Online-Kurse – Hundeerziehung in der Online-Hundeschule
Hundeschule.net

Online-Kurse – Hundeerziehung in der Online-Hundeschule

Hundeerziehung in der Online-Hundeschule

Online-Kurse – Hundeerziehung in der Online-HundeschuleOnline-Kurse erfreuen sich großer Beliebtheit und haben unter anderem auch die Hundeerziehung erreicht. Abgesehen von virtuellen Seminaren gibt es auch Online-Hundeschulen, die das gesamte Hundetraining ins Internet verlagern. Viele Menschen sind hier sehr skeptisch und tun daher gut daran, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Im Folgenden gibt es interessante Infos rund um Online-Kurse aus dem Bereich der Hundeerziehung.

So laufen Online-Kurse an der virtuellen Hundeschule ab

Der Unterricht an einer Online-Hundeschule kann sich sehr unterschiedlich gestalten. Das Spektrum reicht von digitalen Skripten über Lernvideos bis hin zu Live-Streams. Der Ablauf kann dementsprechend variieren, weshalb Interessierte stets die einzelnen Anbieter genau unter die Lupe nehmen sollten.

Online erfahren sie mehr über das Angebot, können kostenloses Informationsmaterial unverbindlich anfordern und auch eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen. Auf diese Art und Weise kann man sich ein eigenes Bild machen und die verschiedenen Online-Kurse zur Hundeerziehung vergleichen.

Die Online-Kurse zur Hundeerziehung gibt es

Im Bereich der Online-Kurse rund um den Hund existiert eine enorme Vielfalt. Wer die Basis für ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Hund schaffen möchte und zugleich nach flexiblen Bildungsangeboten sucht, sollte nach Webinaren und virtuellen Fernkursen Ausschau halten. Abgesehen davon, dass verschiedene Online-Hundeschulen existieren, muss in diesem Zusammenhang auch auf die verschiedenen Inhalte verwiesen werden.

Nachfolgend finden sich einige typische Beispiele, sodass sich interessierte Hundehalter/innen einen ersten Überblick verschaffen können:

  • Welpen 1×1
  • Leinentraining
  • Rückruftraining
  • Beschäftigung und Auslastung
  • Anti-Jagd-Training

Kostenlose Online-Angebote zur Hundeerziehung

Die Angebote der Online-Hundeschulen sind selbstverständlich kostenpflichtig, sodass man gegen Gebühr an entsprechenden Kursen teilnehmen kann. Im Internet finden sich aber auch Tutorials und E-Learning-Angebote aus dem Bereich des Hundetrainings, die als gratis deklariert sind. Dass diese überaus reizvoll erscheinen, ist somit nicht verwunderlich.

Es kann ohne Frage interessant sein, entsprechende Videos zu schauen. Mitunter bekommt man so Anregungen für den richtigen Umgang mit dem eigenen Hund. Allerdings sollte man beachten, dass es sich lediglich um einen Einstieg handeln kann. Oftmals bieten Online-Hundeschulen kostenlose Einführungen an, um Interessierte von ihren kostenpflichtigen Online-Kursen zu überzeugen.

In anderen Fällen geben andere Hundehalter/innen ihre Erfahrungen weiter und nutzen das Internet als Medium. Dabei ist es fraglich, ob die notwendige Kompetenz vorhanden ist. Daher ist bei derartigen Online-Kursen rund um den Hund stets Vorsicht geboten.

Die Vor- und Nachteile einer Online-Hundeschule

Menschen mit Hund, die sich ein harmonisches Zusammenleben wünschen, stellen schnell fest, dass dazu eine gewisse Hundeerziehung erforderlich ist. Im digitalen Zeitalter fällt die Wahl schnell auf eine Online-Hundeschule.

Diese weiß vor allem durch die folgenden Vorteile zu überzeugen:

  • zeitliche Unabhängigkeit
  • örtliche Flexibilität
  • vielfältige Angebote
  • freie Zeiteinteilung
  • Hundetraining im vertrauten Umfeld

Über das Internet hat man zudem Zugang zu Hundetrainern, die nicht in der Umgebung des eigenen Wohnortes tätig sind. Wer ein Seminar bei einer bekannten Persönlichkeit aus dem Hundebusiness besuchen möchte, kann dies online somit bestens bewerkstelligen. Nichtsdestotrotz haben Online-Kurse aus dem Bereich der Hundeerziehung auch einige Nachteile.

Diese lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • kein persönlicher Kontakt
  • kein unmittelbares Feedback
  • keine Förderung der Sozialverträglichkeit des Hundes
  • fehlende Struktur

Hundehalter/innen sollten somit stets abwägen, ob sie die Nachteile einer Online-Hundeschule ausgleichen können. Häufig bietet es sich auch an, ergänzend Online-Kurse zu nehmen und ansonsten auf einen klassischen Hundeschulbesuch zu setzen.

Per Online-Kurs Hundetrainer/in werden

Online-Kurse in Sachen Hund eignen sich nicht nur, um Hundehaltern die Erziehung ihres Vierbeiners näherzubringen. Auch diejenigen, die den Beruf Hundetrainer/in ergreifen möchten, finden im Internet zahlreiche passende Online-Kurse. So erhalten sie nebenbei eine Ausbildung zum Hundetrainer beziehungsweise zur Hundetrainerin. Zumindest die Theorie lässt sich gut über das Internet vermitteln.

Für die Praxis sollten einige Seminare vor Ort eingeplant werden. In Ermangelung einheitlicher Regelungen zur Hundetrainer-Ausbildung sind Praxisseminare ebenso wie andere Formen der Ausbildung nicht vorgeschrieben. Wer sich aber nebenbei ein Standbein als Hundetrainer/in aufbauen möchte, sollte sich mit der Online-Ausbildung befassen.

5 Tipps für das Hundetraining zuhause

All diejenigen, die auf Online-Kurse setzen oder die Hundeerziehung komplett in Eigenregie angehen möchten, sollten sich Zeit dafür nehmen, auf die Bedürfnisse des Hundes Rücksicht nehmen und sich zudem zumindest einlesen.

Darüber hinaus können sich die folgenden Tipps für das Hundetraining zuhause als sehr hilfreich erweisen:

  • Verinnerlichen Sie den Ablauf der betreffenden Übung, bevor Sie mit Ihrem Hund trainieren!
  • Üben Sie zunächst in der Wohnung, bevor Sie das Training nach draußen verlagern!
  • Arbeiten Sie stets mit positiver Verstärkung, indem Sie gewünschtes Verhalten belohnen!
  • Trainieren Sie regelmäßig und nie zu lange am Stück mit Ihrem Hund!
  • Bewahren Sie während des Hundetrainings die Ruhe und setzen Sie den Hund niemals unter Druck!

Checkliste: So erkennt man eine gute Online-Hundeschule

Die Inanspruchnahme einer Online-Hundeschule kann ein guter Kompromiss für all diejenigen sein, die grundsätzlich gerne autodidaktisch vorgehen, aber dennoch fachlichen Rat im Zuge der Hundeerziehung brauchen. Es existiert eine große Auswahl an Anbietern, weshalb es herausfordernd sein kann, bei der richtigen Online-Hundeschule zu landen.

Um diesen Prozess zu erleichtern, können sich Interessierte anhand der folgenden Checkliste einen Überblick darüber verschaffen, woran sie eine gute Online-Hundeschule erkennen:

  • umfassende Beratung
  • intensive Betreuung
  • umfangreiches Lernmaterial
  • qualifizierte Lehrkräfte
  • gute Erreichbarkeit
  • transparente Preisgestaltung

 

Wer bietet Online-Kurse zur Hundeerziehung an?

Wenn es um Online-Kurse zur Hundeerziehung geht, sind erfahrene Hundetrainer/innen prädestiniert. Die Qualifizierung als Hundetrainer/in ist allerdings nicht geregelt, sodass sich theoretisch jeder so nennen kann. Ähnlich verhält es sich bei den Online-Kursen, denn diese kann jeder anbieten. Wer sich dazu berufen fühlt, sein Hundewissen per E-Learning weiterzugeben, kann einen Online-Kurs auf die Beine stellen.

Für Interessierte kann es schwer sein, den richtigen Online-Kurs zu finden. Daher sollten sie stets hinterfragen, wer diesen veranstaltet und wie es um die Kompetenz des Anbieters bestellt ist.

Wie findet man die richtige Online-Hundeschule?

Die Suche nach der richtigen Online-Hundeschule kann aufgrund der unterschiedlichen Angebote und Kompetenzen schwierig sein. Als Hundehalter/in sollte man vor allem auf die Qualifikation der Lehrkräfte, das Lehrangebot sowie Erfahrungswerte anderer Nutzer/innen achten. Durch Empfehlungen oder eine eigene Online-Recherche stößt man auf passende Anbieter und kann ausführlich vergleichen. Welche Online-Hundeschule die beste ist, muss man schlussendlich individuell feststellen.

Wie hoch sind die Kosten einer Online-Hundeschule?

Es stellt sich auch immer wieder die Frage nach den Kosten einer Online-Hundeschule. Die Auswahl des Anbieters sollte man allerdings nicht nur von den Preisen abhängig machen. Dennoch ist es wichtig, die finanzielle Belastung zu erfragen. Die Online-Anbieter kommunizieren diese in der Regel transparent und erheben eine pauschale Gebühr pro Kurs. So erlebt man keine Überraschung und weiß, welche Kosten anfallen.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

In Zusammenhang mit Online-Kursen zum Hundetraining fühlen sich viele Menschen zunächst orientierungslos. Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es folgend einen Tipp aus unserer Redaktion.

Nutzen Sie Online-Kurse als Ergänzung des Hundetrainings!

Grundsätzlich ist ein Online-Kurs eine gute Sache, um sich intensiver mit der Hundeerziehung zu befassen. Für vollkommene Laien ist dies aber nicht ausreichend. Daher ist die Online-Hundeschule in der Regel eine exzellente Ergänzung zu anderweitigem Training. Es bietet sich beispielsweise an, mit dem Hund die Hundeschule vor Ort zu besuchen oder in einen Hundeverein einzutreten.

Empfohlene Artikel

Kurse rund um die Gesundheit des Hundes – So erlangt man hilfreiches Wissen zur Hundegesundheit

Ein Hund als Haustier bringt viel Verantwortung mit sich. Dem sind sich wohl die meisten Hundebesitzer im Klaren. Die geliebten Haustiere werden liebevoll umsorgt, sodass es ihnen auf ganzer Linie gut geht. Neben einer artgerec…

Begegnungstrainings-Kurs – So gelingt eine stressfreie Hundebegegnung

Hunde haben ein stark ausgeprägtes Sozialverhalten, das sich durch eine enge Bindung zu seinem Menschen beobachten lässt. Aber auch zu anderen Artgenossen brauchen Hunde regelmäßigen Kontakt, der aber leider nicht immer harmoni…

Apportier-Kurs – So lernen Hunde das Apportieren

Ursprünglich nannte man das Herbeischaffen von erlegtem Wild zum Jäger durch einen Hund „Apportieren“. In dem heutigen Hundetraining wird der Begriff Apportieren in einem allgemeineren Sinn verwendet. Die Hunde lernen durch ein…

Clickertrainings-Kurs – So funktioniert das Clickern in der Hundeerziehung

So gut wie jeder Hundebesitzer hat im Rahmen der Hundeerziehung schon einmal etwas von einem sogenannten Clickertraining gehört. Clickern ist eine Trainingsmethode zur Konditionierung des Hundes, um den Hund durch positive Vers…

Empfohlene Artikel

Anti-Giftköder-Training – Das sollte man beim Training beachten

Über heruntergefallenes Essen beim Spaziergang freuen sich die meisten Hunde ganz besonders und die alltägliche Gassitour wird zu einem richtigen Highlight. Doch leider ist nicht immer alles so gesund für den Vierbeiner. Verdor…

Leinenführigkeits-Kurs – So läuft der Hund problemlos an der Leine

Es ist wohl allgemein bekannt, dass ein Hund mehrmals am Tag Auslauf braucht. Schon beim Klimpern der Leine freut sich der Verbeiner über den bevorstehenden Spaziergang. Für eine problemlose und harmonische Gassirunde ist es wi…

Rückruf-Kurs – So trainiert man den Rückruf beim Hund

Seinem Hund einen regelmäßigen Freilauf zu gewähren, gehört zu einem glücklichen Hundeleben dazu. Dabei kann sich der Vierbeiner reichlich austoben und entdeckt spannende neue Reize. Doch dass der Halter auch sorgenlos dabei zu…