Die richtigen Rahmenbedingungen der Hundehaltung
Hundeschule.net

Die richtigen Rahmenbedingungen der Hundehaltung

  • START
  • Die richtigen Rahmenbedingungen der Hundehaltung

Wenn die Anschaffung eines Hundes im Raum steht, sollte man sich fragen, ob man die Rahmenbedingungen für eine artgerechte Hundehaltung erfüllt. Wer dies bejaht, kann einem Vierbeiner ein schönes Zuhause bieten und dessen Bedürfnissen gerecht werden. Insbesondere Hundeanfänger/innen fragen sich mitunter, worauf es konkret ankommt.

Eine Beratung in einer Tierarztpraxis oder in einer Hundeschule kann sehr aufschlussreich sein. Zudem kann es sich lohnen, im örtlichen Tierheim vorstellig zu werden. Dort kann man einen Hund adoptieren und wird vorab umfassend beraten.

Hundeerziehung kostet Zeit und Geld

Zunächst sollten angehende Hundehalter/innen bedenken, dass der Hund zwar als bester Freund des Menschen gilt, zunächst aber erzogen werden muss. Die Hundeerziehung kostet Zeit, Nerven und auch Geld. Man muss somit die finanziellen Mittel, ausreichend Geduld und auch Zeit haben, sich intensiv der Hundeerziehung zu widmen. Der Besuch einer Hundeschule ist absolut empfehlenswert, geht aber auch mit Verpflichtungen einher.

Passende Lebensumstände für die Hundehaltung

Insgesamt müssen die persönlichen Lebensumstände mit einer angemessenen Hundehaltung vereinbar sein. Hunde brauchen in erster Linie Familienanschluss und sollten nicht den ganzen Tag alleingelassen werden. Außerdem brauchen sie Beschäftigung, Spaziergänge und Kontakte zu Artgenossen.

An adäquatem Futter und einer tierärztlichen Versorgung darf es ebenfalls nicht fehlen. Für Mieter/innen ist es zudem relevant, dass die Hundehaltung erlaubt ist. Dass keine relevante Allergie bestehen darf und die ganze Familie mit der Haltung einverstanden sein sollte, steht zudem außer Frage.

Wichtige Fragen vor der Anschaffung eines Hundes

Die Anschaffung eines Hundes sollte nicht vorschnell erfolgen, sondern stets gut überlegt sein. Die Rahmenbedingungen müssen stimmen, schließlich übernimmt man Verantwortung für die nächsten 12 bis 16 Jahre. Angehende Hundehalter/innen sollten daher auch in einem gewissen Maße selbstkritisch sein und sich die folgenden Fragen stellen:

  • Habe ich ausreichend Zeit für einen Hund?
  • Stehen Veränderungen der Wohn- beziehungsweise Arbeitssituation an?
  • Darf ich einen Hund halten?
  • Gibt es in der Familie relevante Allergien?
  • Habe ich die Geduld für ein intensives Hundetraining?
  • Kann ich mir etwaige hohe Tierarztrechnungen leisten?
  • Bin ich bereit, einen großen Teil meiner Freizeit mit dem Hund zu verbringen?
  • Ist die ganze Familie mit der Anschaffung eines Hundes einverstanden?
Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
5/51 rating

Empfohlene Artikel

Welpenschule: Die richtige Prägung und Erziehung von Hundewelpen

Wer einen Welpen aufnimmt, sollte sich bewusst sein, dass es sich um ein Hundebaby handelt. Der Welpe ist bereit für seine neue Familie, muss aber die Regeln des Zusammenlebens noch lernen. Zudem muss er sich in seinem neuen Zu…

Begleithundeprüfung: Die Ausbildung zum Begleithund

Die Begleithundeprüfung ist Menschen, die sich näher mit dem Hundewesen befassen, durchaus ein Begriff. Wer eine gute Hundeerziehung schätzt und zudem auf einen Abschluss mit offiziellem Charakter Wert legt, sollte die Begleith…

Hunderassen: Wissenswertes über die verschiedenen Hunderassen

Obwohl alle Hunde vom Wolf abstammen, unterscheiden sich die verschiedenen Hunderassen stark voneinander. Im Zuge der Hundezucht sind zahlreiche Rassen entstanden, die sich in Größe, Optik und Wesen erheblich unterscheiden. Die…

Die richtigen Rahmenbedingungen der Hundehaltung

Wenn die Anschaffung eines Hundes im Raum steht, sollte man sich fragen, ob man die Rahmenbedingungen für eine artgerechte Hundehaltung erfüllt. Wer dies bejaht, kann einem Vierbeiner ein schönes Zuhause bieten und dessen Bedür…

Empfohlene Artikel

Die richtigen Rahmenbedingungen der Hundehaltung

Wenn die Anschaffung eines Hundes im Raum steht, sollte man sich fragen, ob man die Rahmenbedingungen für eine artgerechte Hundehaltung erfüllt. Wer dies bejaht, kann einem Vierbeiner ein schönes Zuhause bieten und dessen Bedür…

Hundetrainer-Ausbildung: Wege in den Traumberuf Hundetrainer/in

Berufe mit Hunden stehen bei vielen Menschen hoch im Kurs. So ist Hundetrainer ein absoluter Traumberuf, den aber dennoch nur relativ wenige Menschen ergreifen. An mangelnden Qualifizierungsmöglichkeiten liegt dies nicht, aber …

Hundeführerschein: Alles rund um den Hundeführerschein

Wenn es um einen Führerschein geht, denkt man zunächst an die Fahrerlaubnis für ein Kraftfahrzeug, um damit am Straßenverkehr teilzunehmen. Dass es auch einen Hundeführerschein gibt, überrascht viele Menschen, die sich bislang …